Skip Pahler
seit 12. Oktober 2018
Bilder verschiedener Künstler
ab 1. September 2018
Nincho Kurashvili
ab 14. Juli 2018
Christine Flieger
ab 10. März 2018
Eike Erzmoneit
5. Januar - 4. Februar 2018
Jägerlatein - Stefan Büchner
Sonntag, d. 15. Oktober 2017 Ausstellungseröffnung
Das Finden verlorener Glücksmomente
6. Mai 2017 bis Ende August 2017
Ulrike Schmelter
19.03.2017 bis 2.05.2017
Barbara Geister
3. April bis 15. Juni
Madlen Wróbel
Ab 8. November 2015
Alexa Kriele
30. Mai bis Ende November verlängert
Madlen Wróbel
Ihre farbigen Arbeiten, ihre Zeichnungen und Fotografien sind von Träumen, Musik - Rock, Gothic, Heavy und Symphonic Metal - von Fantasy-Geschichten und Schauerromanen inspiriert. Wiederkehrendes Motiv ist die Erinnerung, die thematischer Schwerpunkt der gezeigten Ausstellung ist. Erinnerung an einen Traum.

Madlen Wróbel studierte von 2009 bis 2014 Bildende Kunst an der Universität der Künste Berlin und schloss Januar 2013 mit einen Bachelor of Arts ab.
© Heidemarie Aagaard 2015-2017